Aktuelle Ausstellung

Who the f*ck is Halil Altindere?

Eröffnung: 20. Januar 2015
Ausstellung: 21. Januar - 22. März 2015

Halil Altindere hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen als kritischer Betrachter der zeitgenössischen türkischen Gesellschaft gemacht. In seinen Fotografien, Videoarbeiten und Objekten analysiert der Künstler die gesellschaftliche und politische Realität seines Heimatlandes und eröffnet den Blick auf unterschiedliche Themenfelder: Tradition und Moderne, Individuum und Gemeinschaft, Staat und Bürger, Autoritäten und Kontrolle. Provokant und subversiv nutzt Altindere Sprache und Symbolik des Systems, das er kritisiert. Seine eigene Rolle als Künstler im globalen kapitalistischen Kunstmarkt hinterfragt er dabei ebenso wie aktuelle Geschehnisse. In seinen jüngeren Arbeiten widmet sich Altindere besonders den Subkulturen in Istanbul und greift Elemente der vielfältigen türkischen Filmtradition in seinen Werken auf.

Die Ausstellung führt zentrale Werke des Künstlers der letzten Jahre zusammen und gibt so einen umfassenden Überblick über sein Schaffen. Erstmals ist in der Ausstellung seine neueste Videoarbeit Angels of Hell zu sehen, die in Koproduktion mit dem Kunstpalais entstanden ist.

Galerie

Halil Altindere

Welcome to the Land of Lost, 1998, 12-teilige Briefmarkenserie, jeweils 12 x 29 cm, Courtesy the artist und Pilot Gallery, Istanbul., Who the f*ck is Halil Altindere?