ZULETZT AUSGESTELLT

Thomas Stimm: Terra

08. Oktober bis 28. November 2010

„Die ersten Mondfahrer meinten, unser Planet wirke aus dem Orbit gesehen sehr zerbrechlich. Der Eroberungsdrang der Menschen hat vielleicht den Mond dazu gewonnen, aber hat uns auch das Gefühl der Unendlichkeit unseres Lebensraumes verlieren lassen. Wir haben gewissermaßen das Paradies verlassen und sind durch unsere blauen Himmel nach relativ wenigen Kilometern in einer enormen Finsternis gelandet, was uns mit neuen Größenordnungen konfrontiert hat."

mehr Infos

Dellbrügge & de Moll: Guerre en forme

06. August bis 26. September 2010

Die Ausstellung „guerre en forme“ widmet sich der Konstitution von Räumen und deren Verhandelbarkeit. Die obere Etage des Kunstpalais zeigt ausgewählte Projekte der Künstler von 2007 bis heute. Alle haben auf die eine oder andere Weise mit Konflikten um den Zugriff auf Raum und Streit um die Definitions-hoheit zu tun.
Hauptmotive des Kellers sind Raum und Sprache. Durch Sprache werden Machtstrukturen aufgebaut und stabilisiert. Der Grundriss der Planstadt Erlan-gen von 1686 wird zum Spielfeld, das die Positionierung von Körpern und Din-gen im Raum befragt und testet, wie sich unterschiedliche Formationen auf die Art miteinander zu sprechen auswirken.

mehr Infos