Aktuell

Christiane / Ralf Dellbrügge & de Moll

Christiane Dellbrügge, 1961 in Moline, Illinois, USA
Ralf de Moll, 1961 in Saarlouis

Werke in der Ausstellung

  • Guerre en forme
  • Gefängnisinsel Moabit
  • One fine day all this will be yours
  • Parler est combattre

Biografie

Christiane Dellbrügge (*1961 in Moline, Illinois, USA) und Ralf de Moll (*1961 in Saarlouis) studierten an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, wo sie begannen, mit Video, Performance und öffentlichen Inszenierungen zu arbeiten. Seit Beginn ihrer Zusammenarbeit 1984 gehört es zu ihrer künstlerischen Praxis, diskursive Plattformen zu schaffen. Sie verstehen sich in der Rolle des Künstlers als „exemplarisch Kommunizierende“ und gehen den Möglichkeiten nach, aus dem Raum der Kunst heraus Veränderung zu initiieren.

Ausstellungen

Mit guerre en forme entwickeln Dellbrügge & de Moll Szenarien der Besetzung von Orten, Strategien der (Um-)Etikettierung und Umnutzung von Raum. Wie werden innerhalb einer herrschenden Ordnung, die lediglich vorläufiges Ergebnis von Auseinandersetzungen ist, Räume konstituiert und verhandelt? Welche Rollen spielen die Akteure der polis?