KOMMENDE AUSSTELLUNG

Alona Rodeh. Architecture of the Nights

16. März bis 10. Juni 2019

Die Installationen von Alona Rodeh (*1979 in Nahariya, Israel) sind nicht selten durchkomponierte Gesamtkunstwerke, in denen die Grenzen zwischen Video, Skulptur, Foto und Lichtkunst fließend werden. Sie setzt sich in ihren Arbeiten mit ästhetischen Entscheidungen der Öffentlichkeit auseinander und reflektiert kulturelle Phänomene mit einer lebhaften Bildsprache. Neben LEDs, wie sie in Fahrzeugen oder architektonischen Elementen verbaut werden, kommen oft reflektierende Materialien in ihren Werken zum Einsatz.

In ihrer Ausstellung im Kunstpalais, die den Titel "Architecture of the Nights" trägt, beschäftigt sich Rodeh thematisch verstärkt mit Licht – sowie mit dessen Abwesenheit. Ausgehend vom Begriff der „Architecture of the Night“, der 1930 durch den amerikanischen Architekten Raymond Hood mit Bezug auf die damals neuen technischen Beleuchtungsmöglichkeiten geprägt wurde, entwickelt die Künstlerin raumübergreifende Installationen, in denen verschiedenste Referenzen an die nächtlichen Lichter der Stadt anklingen werden.

Abb.: Alona Rodeh, "The Curves of Jaffa", 2017, Straßenmarkierungsfarbe auf Asphalt, ca 56 x 28 Meter, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018

mehr Infos

Andreas Schmitten. Nothing New

16. März bis 10. Juni 2019

Andreas Schmitten (*1980 in Mönchengladbach) ist international bekannt als visionärer „Raumverwandler“ und Meister der handwerklichen Perfektion. Der Künstler, der an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Georg Herold studierte, war schon im Kindesalter ein Fan von Modellbauten. Diese Begeisterung behielt Schmitten bei, denn für seine Kunstwerke schafft er perfektionierte und artifizielle Modelle, die den Raum mit ausdrucksstarker Präsenz beherrschen. Für die Erlanger Einzelausstellung inszeniert er seine Werke eigens für die ausgewählten Räume des Kunstpalais und verändert durch die eigenartigen Materialien, die perfekt lackierten Oberflächen und die ungewöhnlichen Farbzusammenstellungen seiner Objekte den Ort.

Abb.: Andreas Schmitten, „Bürgerwehr“, 2017, Olbricht Collection © KÖNIG GALERIE, Berlin / London
Installationsansicht: Museum Kurhaus Kleve; Photocredit: Frédéric Schwilden

mehr Infos