Aktuelle Ausstellung

Meet and Greet. Die Neuzugänge der Städtischen Sammlung Erlangen

Eine Pop-Up-Ausstellung in Kisten und Folie

18. September bis 23. September 2020

Noch halb verpackt, nur ganz kurz und so nah wie nie zuvor sind die neuesten Werke der Städtischen Sammlung Erlangen jetzt im Kunstpalais zu sehen. Schon seit den Siebzigerjahren sammelt die Stadt zeitgenössische Kunst. Der Schwerpunkt dabei liegt auf Grafiken, Multiples und Künstlerbüchern, es gibt aber auch Objekte und Videoarbeiten. Über 4500 Werke von mehreren hundert Künstlerinnen und Künstlern sind Teil der Städtischen Sammlung – und sie wächst jährlich weiter! Pop Art, Op-Art, Land Art oder Informel – alle bedeutenden Kunstrichtungen von der Nachkriegszeit bis heute sind in Erlangen vertreten. Für die neueste Kunst gibt es noch keine Stil-Schublade, in die man sie einordnen könnte… aber umso besser: machen Sie sich ganz unvoreingenommen selbst ein Bild!

Mit Werken von Julian Charrière, Birgit Brenner, Gerrit Frohne-Brinkmann, Eckhard Hahn, Benedikt Hipp, Alicja Kwade, Peter Land, Joep van Liefland, Yuri Pattison, Alona Rodeh, Kirstine Roepstorf, Lucia Simons, Erwin Olaf, Juergen Teller, Lars Teichmann, Michael Ullrich, Lily Urbat, Christian Werner und Yarisal und Kublitz.

Die Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit den Freunden des Kunstpalais e.V.
Eintritt und Führungsgebühr in Höhe von 4 Euro übernimmt der Freundeskreis für Sie!

mehr Infos

aktuelle Veranstaltungen

Heute finden keine Veranstaltungen im Kunstpalais statt.

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand sein! Melden Sie sich ganz einfach für unsere Newsletter an.

PRESSE
Pressebereich
SAMMLUNG
Sammlung
Informationen

Öffnungszeiten

Di – So: 10 – 18 Uhr
Mi: 10 – 20 Uhr

Eintritt

4 Euro, ermäßigt 2 Euro