Besuch planen

Zeit­ge­nös­si­sche Kunst im Herzen der Stadt

Im baro­cken Palais Stut­ter­heim am Erlanger Markt­platz, schräg gegen­über dem Schloss - kurz, mitten in der Stadt - dort finden Sie uns.


Wie und wann Sie zu uns kommen können, lesen Sie im Folgenden - wir freuen uns auf Sie!



Kunst­pa­lais

Stadt Erlangen
Palais Stut­ter­heim
Markt­platz 1
91054 Erlangen

T +49 (0)9131.86-2735
F +49 (0)9131.86-2117
info@kunst­pa­lais.de

Öffnungs­zeiten

Di – So: 10 – 18 Uhr
Mi: 10 – 20 Uhr

Bitte beachten Sie: Die Öffnungs­zeiten gelten nur während der Lauf­zeit einer Ausstel­lung. Da das Kunst­pa­lais keine Dauer­aus­stel­lung hat, ist das Haus in den Umbau­phasen geschlossen.

Eintritt

4 Euro, ermä­ßigt 2 Euro

Hinweise für Ihren Besuch


Liebe Besucher*innen,

auch in Zeiten der Pandemie ist es uns wichtig, Ihren Aufenthalt im Kunstpalais sicher und trotzdem so angenehm und unkompliziert wie möglich zu gestalten.

Für den Museumsbesuch ist keine Voranmeldung erforderlich.

Gemäß der aktuellen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bitten wir Sie Folgendes zu beachten: Ab Donnerstag, 2. September, gilt die 3G-Regel. Das heißt, der Besuch des Museums ist nur für Geimpfte, Genesene und Getestete möglich.

Nachweis der Genesung

Genesene benötigen einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in verkörperter oder digitaler Form. Dieser Nachweis muss auf einer Testung durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) beruhen, die mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt. Als Beleg gilt neben einem PCR-Test bspw. auch ein Absonderungsbescheid des Gesundheitsamtes.

Nachweis der Impfung

Der Nachweis einer vollständigen Impfung gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff steht ab Tag 15 nach der abschließenden Impfung dem erforderlichen Testnachweis gleich. Dies kann mit dem Impfpass in verkörperter oder digitaler Form nachgewiesen werden, in welchem die Impfung gemäß § 22 IfSG dokumentiert wird. Sollte zum Zeitpunkt der Impfung kein Impfausweis vorhanden sein oder vorgelegt werden, so erfolgt die Dokumentation durch Ausstellung einer sog. Impfbescheinigung, welche dieselben Angaben enthält. Diese ist ebenfalls zum Nachweis einer vollständigen Impfung geeignet.

Testnachweise

Von getesteten Personen ist ein schriftlicher oder elektronischer negativer Testnachweis hinsichtlich einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 aufgrund

1. eines PCR-Tests, PoC-PCR-Tests oder eines Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde,

2. eines PoC-Antigentests, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde, oder

3. eines vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassenen, unter Aufsicht vorgenommenen Antigentests zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttests), der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde,

zu erbringen, der im Übrigen den Bestimmungen der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung entspricht.

Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Notwendigkeit der Vorlage eines Testnachweises ausgenommen. Auch Schüler*innen, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, sind ausgenommen.

Voranmeldung für Veranstaltungen

Für Veranstaltungen ist in der Regel eine Anmeldung erforderlich. Genauere Informationen hierzu finden Sie in der Veranstaltungsankündigung in unserem Programm.

Kontaktnachverfolgung und Maskenpflicht

Unabhängig vom Infektionsgeschehen müssen wir weiterhin Ihren Kontakt nachverfolgen. Sie können dazu Ihre Daten schriftlich an der Museumskasse hinterlassen oder wahlweise die Apps luca oder Darfichrein verwenden.

Für Besucher*innen gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske. Kinder sind bis zum 6. Geburtstag von der Tragepflicht einer Gesichtsmaske befreit.

Weitere Informationen und Hinweise

Bitte beachten Sie auch die fortlaufend aktualisierten Regelungen rund um die Corona-Pandemie auf der Homepage der Stadt Erlangen. Häufig gestellte Fragen beantwortet auch die Website des Bayerischen Innenministeriums.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Feier­tags­re­ge­lung

Für Sie geöffnet zum Faschings­dienstag, Oster­samstag, Oster­sonntag und Oster­montag, Maifei­ertag, Christi Himmel­fahrt, Pfingst­sonntag und Pfings­tmontag, Fron­leichnam, Tag der Deut­schen Einheit sowie Aller­hei­ligen.

Leider geschlossen an Neujahr, Heilige Drei Könige, Rosen­montag, Karfreitag, Heilig­abend, am ersten und zweiten Weih­nachts­fei­ertag sowie an Silvester.

Anreise mit der Bahn

Erlangen ist sehr gut mit der Deutschen Bahn zu erreichen. Das Kunstpalais liegt 5 Gehminuten vom Bahnhof Erlangen entfernt.

Anreise mit dem Auto:

Autobahn A 73 Nürnberg-Bamberg. Ausfahrt Erlangen Zentrum

Hinweise für körperlich beeinträchtigte Menschen

Die Räume des Kunstpalais sind über den Nebeneingang in der Hauptstraße (neben dem Café Bassanese) ebenerdig zugänglich. Die Breite des Durchgangs beträgt an der schmalsten Stelle 85 cm. Die Ausstellungsräume im Untergeschoss des Kunstpalais sind über einen Aufzug barrierefrei erreichbar. Sitzgelegenheiten in der Ausstellung und eine behindertengerechte Toilette sind vorhanden.