Shop

Der Shop: Bücher, Kunst und schöne Dinge

Die Werke, die Stimmung, die Freude, das Interessante und Besondere aus unseren Ausstellungen kann man auch mit nach Hause nehmen – auf Papier. In enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Künstler*innen machen wir aufwändige Kataloge und Künstlerbücher, die in Form und Inhalt so individuell sind wie die jeweiligen Werke selbst. Näheres zu Ausstattung, Autor*innen und Texten finden Sie untenstehend bei den einzelnen Titeln.
mehr
Passend zur Städtischen Sammlung, die auf multiplizierte Kunst spezialisiert ist, produzieren einige Künstler*innen auch Grafiken oder Multiples für uns, damit wir sie den Besucher*innen des Kunstpalais anbieten können. Bislang sind hier von Florian Meisenberg 3D-gedruckte Skulpturen-Unikate, von Alona Rodeh eine Cap mit LED-Leuchten sowie eine Druckgrafik von Grace Weaver und ein Siebdruck von Vivian Greven erhältlich.
Wer Kunst mag, umgibt sich auch sonst gern mit schönen Dingen, das wissen wir aus eigener Erfahrung. Genau deshalb gibt es im Kunstpalais einen Kurator*innen-kuratierten Museumsshop mit leuchtenden, auffallenden, unkonventionellen Dingen, die wir selbst gerne hätten oder mit Vorliebe verschenken würden: Schmuck aus lasergeschnittenem Plexiglas oder gehäkeltem Garn aus Japan, England und Australien, feine lederne Kochschürzen aus den Niederlanden, Pflanzen-Planeten und Edelstein-Galaxien aus Dänemark, besondere Geschirrteile und Vasen aus alten Zeiten – und was wir sonst noch so alles finden.
Unsere Bücher, Grafiken und Multiples können gerne auch online bestellt werden, alles andere finden Sie bis auf Weiteres ausschließlich in unseren Ladenregalen im Kunstpalais. Für dringende Nachbestellungen oder via unseren Instagram-Account geweckte Begehrlichkeiten sprechen Sie uns ruhig an – wir werden gerne versuchen, ihnen auch diese Dinge zuzuschicken.
Einkäufe im Wert bis 100 EUR senden wir Ihnen innerhalb Deutschlands auf Rechnung zu. Bei Beträgen über 100 EUR verschicken wir die Ware umgehend nach Erhalt eines Zahlungsbelegs.

Greatest Hits. Das Beste der 60er, 70er, 80er und von heute – aus der Städtischen Sammlung Erlangen

Die Publikation erschien anlässlich der Ausstellung Greatest Hits. Das Beste der 60er, 70er, 80er und von heute - aus der Städtischen Sammlung Erlangen im Kunstpalais vom 26. November 2017 bis 11. Februar 2018.

Seit den Siebzigerjahren sammelt die Stadt Erlangen zeitgenössische Kunst. Der Schwerpunkt liegt auf Grafiken, Multiples und Künstlerbüchern, es gibt aber auch Fotografien, Objekte und Videoarbeiten. Über 4500 Werke von mehreren Hundert Künstler*innen sind Teil der Städtischen Sammlung – und sie wächst jährlich weiter! Pop-Art, Op-Art, Minimal Art oder Konzeptkunst – alle bedeutenden Kunstrichtungen von der Nachkriegszeit bis heute sind in Erlangen vertreten. Mit der Ausstellung Greatest Hits präsentiert das Kunstpalais ein Best-of der Sammlung: persönliche Lieblingsstücke, viele Evergreens, aber auch Werke noch unbekannter Newcomer. Wie Songs auf einem Mixtape sind hier die Arbeiten kombiniert – nicht chronologisch oder nach Stilen geordnet, sondern frei und assoziativ zusammengestellt.

Wir haben überlegt: Was passt gut zusammen, was ergänzt sich? Oder auch: Was erzeugt interessante Reibungen? Anders als bei Musik, die man genießt, auch wenn man den Songtext nicht versteht, fällt es einem bei Kunst nicht immer leicht, sich einfach fallen zu lassen. Aber Kunst muss man nicht erst verstehen, um sie dann gut zu finden. Also warum nicht einmal eine Ausstellung besuchen, als wäre man auf einem Konzert oder auf einer Party?
Der großformatige Bildband zeigt alle ausgestellten Arbeiten und Werkserien in vollem Umfang. Der einleitende Essay von Amely Deiss ist ein Appell für mehr Leidenschaft bei der Kunstbetrachtung.


 

Herausgeber
Amely Deiss, Kunstpalais, Stadt Erlangen
Verlag
Kunstpalais Erlangen
Texte
Amely Deiss
Künstler*innen
Marina Abramović, Josef Albers, Halil Altındere, John Baldessari, Vanessa Beecroft, Joseph Beuys, Anna und Bernhard Blume, Klaus vom Bruch, Chuck Close, César Domela, Günter Fruhtrunk, Rupprecht Geiger, John Hilliard, Rebecca Horn, Robert Indiana, Jürgen Klauke, Imi Knoebel, Joseph Kosuth, Eva Kot’átková, Alicja Kwade, Sherrie Levine, Sol LeWitt, Joep van Liefland, Robert Longo, François Morellet, Matt Mullican, Erwin Olaf, Eduardo Paolozzi, Yuri Pattison, Georg Karl Pfahler, Otto Piene, Michelangelo Pistoletto, Thomas Ruff, Laurie Simmons, Leon Polk Smith, Lars Teichmann, Juergen Teller, Lilly Urbat, Ben Vautier, Andy Warhol und Christian Werner
Format
Gebundene Ausgabe, 192 Seiten, ca. 30 x 30 cm, zahlreiche farbige Abbildungen und Detailaufnahmen
Preis
36.00 €
Artikelnummer
031
Bild des Katalogs zur Ausstellung "Greates Hits. Das Beste der 60er, 70er, 80er und von heute – aus der Städtischen Sammlung Erlangen"